Dienstag, 19. April 2011

Mona Suzann – feinsinnige Magierin, die rockt und röhrt, schnurrt und scattet – auf deutsch!

Und eine stetig wachsende Fangemeinde bestätigt ihr, dass sie damit genau richtig liegt.

Seit ihrem erfolgreichen CD-Release 2009 im Stuttgarter Theaterhaus begeistert Mona Suzann mit ihrer ungewöhnlichen Genre-übergreifenden Mischung aus eigenkomponiertem Fusionjazz, Blues und Worldmusic.
Sie spielte auf den Dresdner Jazztagen, ihr „MONAMENTALJAZZ“ wurde auf einer US-amerikanischen Compilation veröffentlicht und überzeugte – 800 Mitbewerber hinter sich lassend – das kritische Auswahlkomitee des Deutschen Rock & Pop Preises 2010.

Das faszinierende Zusammenspiel der sympatischen Musiker, die berührenden Texte vom gelebten Leben und die atemberaubende 5-Oktaven Stimme Mona Suzanns, die bereits mit Dianne Reeves und Cassandra Wilson verglichen wird zeigt: hier wird auf hohem Niveau. Nicht umsonst setzte bereits Mona Suzanns Debüt-Album „MONAMENT“ für Kenner schlichtweg „neue Maßstäbe im Vocaljazz”. Und wer die charismatische Künstlerin live erlebt, bestätigt: Solch eine Präsenz hat man bei einer Sängerin lange nicht erlebt.

Ein mutiger Versuch und eine reife Leistung, die zwei musikalischen Welten Fusionjazz und die deutsche Sprache zusammenzubringen. Die exzellente Band – bei der mit Stefan Großekathöfer und René Kastler zwei hervorragende deutsche Jazzgitarristen abwechselnd und gemeinsam für höchste Saitenspannung sorgen, und mit Drummer Thomas Keltsch und Bassist Patrick „Paco“ Müller zwei der versiertesten Rhythmusmacher im Land takten – tut das ihrige, um Monas Werke zu Meisterwerken zu machen – zu „MONAMENTALJAZZ“.

Jazzpianist Prof. Christoph Spendel attestiert: „Eine noch nie dagewesene Synthese aus Poesie und anspruchsvollen Kompositionen, eine Bereicherung der europäischen Szene“, Johannes Wohlleben, Toningenieur der Bauer Studios erinnert sich: „Ein schönes Konzert, ein gelungener Abend!“ und Fans aus der ganzen Welt schreiben: Brian, singer, producer, USA: „And now there is something that wasn‘t here before, a soaring, rhythmic voice that reaches right into the soul – brilliant!“

Die Powerfrau mit schwäbisch-wienerisch-tschechischen Wurzeln leitet in Stuttgart ihre eigene Gesangsschule und ist als Personality Trainer erfolgreich.


Internet / Homepage: www.monasuzann.de
Hörproben: http://www.monasuzann.de/musik.html
Live-Videos: http://www.youtube.com/user/Lebenswild


Line Up: Mona Suzann vocals / Stefan Großekathöfer E- & ak.guitar / René Kastler E- & ak.guitar / Patrick „Paco” Müller E-bass (fret&fretless) / Thomas Keltsch drums / Percussion

CDs: Mona Suzann „Monament”, Label: Chaos, Bauer Studios Ludwigsburg, Deutschland
Compilation „Goin‘ back home”, Quickstar Productions Baltimore, USA

Keine Kommentare:

Kommentar posten