Samstag, 2. August 2014

derPFEIL'scheSalon - Aktzeichnen live - Einladung zum Offenen Atelier im kleinen Kreis

Am Abend des 21. August veranstalte ich in meinem Studio als „Verlängerung“ des Offenen Ateliers (18. - 23.8.) den PFEIL‘schen Salon „Aktzeichnen live“ – mit einem lebendigen Akt-Modell.
Für alle Interessierten an Kunst und daran, wie sie entsteht.



Wer hat Lust, mir beim Zeichnen über die Schulter zu schauen und mitzuerleben, wie ein Akt entsteht? Mitzuerleben, wie man mit einem Akt-Modell umgeht – respektvoll und ohne Peinlichkeit? Und mir all die Fragen zu stellen, die er/sie schon immer mal einem Künstler stellen wollte? Beispielsweise: 
Wie entsteht ein Akt?
Wie geht man mit einem Aktmodell um?
Ist es nicht peinlich, einen nackten Menschen so genau anzuschauen?
Wie lange muss ein Aktmodell stillhalten?
Werden von einem Aktmodell sexuelle Handlungen verlangt?
Wer sind Aktmodelle, wie wird man ein Aktmodell?
Braucht ein Aktmodell einen perfekten Körper?
Was verdient ein Aktmodell?
Wie finden Künstler ihr Aktmodell?


Ich lade Euch ganz herzlich ein, im kleinen Kreis in respektvoller Atmosphäre einen ganz besonderen PFEIL’schen Salon zu erleben.

Und wer selbst spontan Lust verspürt, zwang-los mit zu zeichnen – nur zu! Es darf ausprobiert werden, ganz ohne Leistungsdruck, just for fun! Das Zeichenmaterial stelle ich zur Verfügung.



Donnerstag 21.08.2014 um 19:00 Uhr (Einlass bis 19:30 Uhr) in meinem STUDIO in 71672 Marbach am Neckar


Begrenzte Teilnehmerzahl


Ein Snack und Getränke werden gereicht


Ich bitte zu beachten:
Dies ist eine seriöse und respektvolle Veranstaltung, ohne sexuelle Hintergedanken oder Motive.
Gäste mit sexuellen Wünschen oder Voyeure sind nicht willkommen. Bitte nur anmelden, wer mit dem Anblick eines nackten Menschen kein Problem hat.


Anschrift und Anfahrt-Informationen nach Anmeldung


Einlass nur mit Anmeldung.

Anmeldung per Mail an
Post ät MonaSuzannPfeil.de




Diese Veranstaltung könnte Sie auch interessieren:

Vernissage "summer's high" am 14.09.2014http://www.monasuzannpfeil.de/2014/08/summers-high.html


Keine Kommentare:

Kommentar posten