Samstag, 2. August 2014

Einladung zum ’Offenen Atelier’ bei der Pfeil

Mo 18. - Sa 23. August 2014 

jeweils von ca. 15 h - 20 h (Do bis 17:30 h)

Im Carport, in meinem Atelier, im Garten

in Marbach Neckar

genaue Adresse bitte per EMail erfragen:


„Ich bin bereit, mir über die Schulter 
blicken zu lassen und bin gespannt, 
inwieweit es mein Schaffen beeinflusst.
Ich freue mich auf Neugierige, 
auf Mitmacher und Gesellschaft in 
den Pausen.“
Mona Suzann Pfeil



Ich habe mich immer gefragt, ob es einen Künstler nicht stört, wenn er bei der Arbeit beobachtet wird. Nun habe ich selbst das Bedürfnis, die Türe meines Ateliers zu öffnen oder sogar mein Atelier in den Carport zu verlagern, um Einblick in mein Schaffen und Arbeiten zu geben. Merkwürdigerweise verspüre ich kein Unbehagen bei dem Gedanken, dass nun jeder sehen kann, was ich mache und vor allem auch, wenn etwas nicht gelingt. 
Ich denke mir: so what! Scheitern gehört zum Schaffen dazu. 
Und warum sollte man sich deswegen schämen? 
Die meisten Genies sagen: ich bin 5 x gescheitert und erst das sechste Mal war es ein Erfolg!

Ich bin sehr neugierig, inwieweit die Gesellschaft von anderen mein Schaffen beeinflusst. Sicher wird es das. Und wer kommt, weiß: Dieses Werk hat sie in meinem Beisein gemacht und ich habe einen Teil dazu beigetragen. Es wäre anders geworden, wenn ich nicht dagewesen wäre. Je nach Lust, Laune und Eingebung werde ich einen spontanen Quicky vor den Augen meines Gastes malen oder zeichnen und ihn verschenken. Sollten mehrere Gäste da sein werden wir einfach losen. Bestechung nützt nichts, sorry! :-)Und wer Lust verspürt, mitzumalen oder zu zeichnen: Das ist mir sehr willkommen! Bitte keine falsche Scham, ob ich vielleicht besser sein könnte. Darum geht es nicht und es ist auch völlig unwichtig. Wir wollen kein Kunstexamen veranstalten, keine Wettbewerbsatmosphäre, sondern eine Session, bei der jeder DAS einbringt, was eben so kommt. Für das verbrauchte Material freut sich meine Teekasse über eine kleine Spende von ein paar Euro. Bitte einfach Kleidung und Schuhe mitbringen, die ein paar Farbspritzer abbekommen dürfen. Ansonsten habe ich auch ein paar Schutzanzüge da :-)


Am Donnerstag den 21. August um 19:00 Uhr findet als „Verlängerung“ des Offenen Ateliers in meinem Studio der nächste PFEIL‘scheSalon „Aktzeichnen live“ statt – mit einem echten Akt-Modell, für einen kleinen Kreis interessierter Gäste, die Lust haben mir beim Aktzeichnen über die Schulter zu schauen, alles darüber zu erfahren und gerne auch selbst mit zu zeichnen. Auch da wieder: kein Zwang, kein Leistungsdruck, respektvolle Atmosphäre >>> Genaue Beschreibung


Ich freue mich auf Euch! Eure Mona Suzann Pfeil


Diese Veranstaltung könnte Sie auch interessieren:

Vernissage "summer's high" am 14.09.2014http://www.monasuzannpfeil.de/2014/08/summers-high.html




Keine Kommentare:

Kommentar posten