Mittwoch, 28. September 2011

Und was arbeitest du? ElevatorPitch für ein Kind – Selbstversuch und Präsentationstipp

Ich stelle mir immer wieder mal die Frage:
was unterscheidet mein Businesstraining eigentlich von anderen?

Ein wichtiger Aspekt in der eigenen Selbstdarstellung, vernachlässigen Sie das nicht, es ist Ihr USP (Unique Selling Proposition = Ihr Alleinstellungsmerkmal, Ihre Werbebotschaft, Ihr – wörtlich übersetzt: einzigartiges Verkaufsversprechen).

Eine fantastische Übung, mit der Sie garantiert ein brauchbares Ergebnis bekommen ist, das einem 6-jährigen Kind zu erklären.

Hier mein Selbstversuch für Sie als Anregung:
___________________

" Papa und Mama sind nicht gleich.
Klar: Papa ist ein Mann, Mama ist eine Frau.
Aber da ist noch was anderes: Auch wenn Mama ein Mann geworden wäre, wäre sie anders als Papa.
Und wenn Papa als Mädchen auf die Welt gekommen wäre, wäre er auch nicht gleich wie Mama, bloß weil die auch ein Mädchen ist.

Und so ist das bei allen Menschen auf der Welt:
Der eine ist so ein Spring-ins-Feld und rast gleich los, der andere überlegt lieber erst mal!
Die eine ist gern mittendrin im Gewusel, lacht gern und will am Liebsten alle auf einmal umarmen, die andere bleibt lieber so ein bisschen außenrum stehen und guckt sich das an.

So wie bei der Mama und beim Papa, deshalb kann man mit Mama anders rumtollen als mit Papa, und wenn beide die gleiche Geschichte erzählen, ist das bei Mama doch ganz anders als bei Papa.

Und genau so ist das bei uns allen, bei Papa und bei Mama und auch bei Dir und bei mir, und überhaupt bei allen Menschen.
Die Natur hat für jeden von uns einen von zwei Menschentypen ausgesucht.
Und deshalb erzählt auch jeder seine Geschichten anders.
Als Trainerin übe ich das mit den Leuten.
Und ich kann nicht zu jedem sagen: Wenn Du eine spannende Geschichte erzählen willst musst Du den Kopf ganz hoch nehmen, und dann Brust raus und Bauch reinziehen, und mit den Armen miterzählen...
Das passt schon, für Leute wie mich, für den Einatmer-Menschentyp, aber wenn ich mit einem Ausatmer-Menschentyp übe, muss der ganz anders hinstehen, um eine tolle Geschichte zu erzählen.

Wir Menschen erzählen ja das ganze Leben lang immer ganz ganz viel, Du ja auch, zuhause, in der Schule, beim Spielen mit Freunden, später mal in der Firma bei der Arbeit.
Und damit das, was wir so alles erzählen, die anderen Leute auch gerne anhören
und uns das auch glauben, was wir sagen,
deshalb über ich das Geschichten-Erzählen mit jedem Menschentyp so, wie es für den oder die richtig ist!
_______________

:-)))

Probieren Sie's auch mal, es macht Spaß und bringt Sie weiter...

Ihre Mona Suzann Pfeil

Keine Kommentare:

Kommentar posten